Start Schweiz 50 Jahre Jodlerklub Bergfinkli aus Grabs

50 Jahre Jodlerklub Bergfinkli aus Grabs

Jodlerklub Bergfinkli Grabs
Bild: Tyrolis

Woher kommt der Name Bergfinkli?

Der Jodlerklub Bergfinkli Grabs wurde 1967 gegründet und feiert nun bereits sein 50-jähriges Bestehen. Der Name Bergfinkli wurde damals bei der Gründung gewählt, weil die meisten Gründungsmitglieder am Grabserberg beheimatet waren. Alle Mitglieder hatten kräftige, klare und helle Stimmen wie ein Bergfinkli.

Heute singt immer noch ein Gründungsmitglied im Klub. Wir alle sind mit der Natur, der Landwirtschaft und dem Bergler-Leben eng verbunden.Unser musikalisches Ziel ist es, den natürlichen urchigen Naturjodel und Jodelgesang zu pflegen und zu erhalten. Selbverständlich kommen auch Gemütlichkeit, Kameradschaft und geselliges Beisammensein nicht zu kurz.

Auch nach 50 Jahren ist die Begeisterung und freude am Singen undjodeln immer noch gross und wir haben beschlossen einen weiteren Tonträger zu produzieren. An dieser Stelle danken wir dem Ländlertrio Echo vom Rütiberg für die spontane Zusage, zusammen mit uns einen Tonträger zu verwirklichen.

Kapelle Echo vom Rütiberg

Die Kapelle Echo vom Rütiberg besteht seit 2008 in der gleichen Besetzung. Sie ist heute vor allem in der Ostschweiz, aber auch in der Innerschweiz unterwegs.

Als die Vier für ihren ersten Auftritt einen Namen brauchten, sahen sie von Edis Haus aus den nahen Rütiberg, einen Hügel in Schwellbrunn. Kurzentschlossen einigten sie sich auf den Namen „Kapelle Echo vom Rütiberg“. Den bevorzugten Illgauer-Stil spielen sie am liebsten an Auftritten bei denen es urchig zu und her geht.